//Unsere Nr. 1 braucht Kohle

Unsere Nr. 1 braucht Kohle

Das Feuer ist erloschen. Seit 2014 stehen die Räder der ältesten RhB-Dampflokomotive, der «RHAETIA Nr. 1» von 1889, still. Die Projektgruppe «RHAETIA» bestehend aus Mitgliedern der historic RhB Vereine möchte dieses rollende Denkmal der Bündner Bahngeschichte wieder auf Vordermann bringen, damit die Lok auch in Zukunft zur Freude von Alt und Jung auf dem rhätischen Schienennetz verkehren kann. Der Geldbedarf für die Restaurierung ist hoch; es wird rund 1 Million Franken benötigt.

Die Geschäftsleitung der RhB unterstützt das ganze Vorhaben und stellt für die Spendenaktion eine spezielle «Werbelokomotive» zur Verfügung.
Am Freitagnachmittag, 9. November 2018, erfolgte in Landquart der «Rollout» dieser Lok.

Fotos: E. Pirovino

In eigener Sache:

Der Verein Freunde der Schmalspurbahnen Thusis hat eine Spende von CHF 3000.00 aus der Clubkasse an die Revision der Rhätia getätigt.